Kinderärzte müssen reich sein

Was einem keiner im Voraus sagt: Ein Kleinkind ist immer krank. Kaum ist der Schnupfen vorbei, kommt der Husten für zwei Wochen zu Besuch. Ist es nicht der Husten, dann zahnt das Kind schmerzvoll und fiebrig. Sind es nicht die Zähne, muss sich LadyGaga die ganze Nacht lang übergeben. Ist die Kotzerei vorbei, ist wieder Zeit für Schnupfen. Fieber. Husten. Ein ewiger Kreislauf. Vor zwei Wochen hatte LadyGaga eine Bindehautentzündung, gefolgt – natürlich – von Schnupfen.

Seit gestern ist nun ihr Auge plötzlich zugeschwollen, als hätte sie eine Allergie. Um sicher zu gehen, dass nicht nach der Bindehautentzündung irgend eine Drüse verstopft ist am Auge, kann ich (oder M., das haben wir noch nicht geklärt), morgen wieder zum Kinderarzt gehen.

Mittlerweile planen wir unsere Arbeitszeit schon um die Kinderarztbesuche herum. So ist das nämlich in der Realität. Und alle Eltern, die das lesen, werden jetzt huldvoll nicken und vielleicht sogar verschmitzt grinsen. Weil alle Eltern das so kennen.

Ich freue mich, wenn Du den Beitrag teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.