Wortverdreher

Es ist wieder einmal so weit: Ich präsentiere LadyGagas 10 aktuelle Highlight-Wortverdrehrer bzw. -missversteher im November. Have fun!

 
  • Nusskacker
    So Unrecht hat LadyGaga nicht, aber sie meint den Nussknacker.

  • «Ich han das abgeschmi-esst.»
    Ich habe das hinunter geworfen (CH-Korrekt: Ich han das abegschmisse)

  • Majorees
    Die gute alte Mayonnaise

  • Rollchache
    Rollkragenpullover
 
  • Hanaliere
    Wegen LadyGagas obstruktiver Bronchitis muss sie jeden Tag inhalieren.
  
  • «S’elfi Glöckli lüchtet scho…»
    Aus einem Schweizer Kinderlied: S’elfi Glöckli lütet scho (= Die Uhr hat elf geläutet. Bei LadyGaga leuchtet sie allerdings.)
  
  • Nutelasse
    Nutella + Melasse
   
  • Chnätimaa
    Grättimaa (Baseldeutsch) bzw. Grittibänz (Zürichdeutsch). Schweizer Süssteigmännchen zur Adventszeit. Chnättima heisst aber so viel wie «Mann aus Knete».
    
  • Katolinie
    Es handelt sich um eine gerade Linie, nicht um eine Katholikin. Gemeint ist der Rand bei einem Puzzle.
   
  • Noggetschiggen
    Chicken Nuggets. Die Servierdame im Edelrestaurant hat bei LadyGagas Bestellung nur Bahnhof verstanden.
 
 
 
 
 
 

Ich freue mich, wenn Du den Beitrag teilst:

3 thoughts on “Wortverdreher

  1. Ja, so missversteher gibt's auch schon mit 15 Monaten: unsere kleine kann schon sehr gut Mama und Papa sagen. Da dachte ich mit, wir machen dem Papa mal eine Freude und lernen das Wort "Papi". Beim üben habe ich dann das …Pi immer schön betont! Und Magdalena tippte sich immer schön an die Stirn! Piep, piep…. :-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.