Business Mom – Ewig zwischen Stuhl und Bank

Heute habe ich den ganzen Tag bis spät abends gearbeitet. Es gab noch eine Sitzung mit Externen, die ich geleitet habe. Jetzt ist 22.42 Uhr und ich bin soeben nach Hause gekommen. LadyGaga habe ich heute nur am Morgen früh kurz gesehen. Ok, sie ist nachts in unser Bett gekrochen, sie hat also an meiner Seite geschlafen. Aber seit ich sie um 7.15 Uhr in der Krippe abgegeben habe, habe ich sie nicht gesehen. Vorhin war ich kurz an ihrem Bett und habe sie beobachtet, ihr über das Gesicht gestreichelt. Wie friedlich ein Kind doch im Schlaf aussieht. Warum fühle ich mich gerade so Scheisse, obwohl ich meinen Job liebe?!

Ich freue mich, wenn Du den Beitrag teilst:

2 thoughts on “Business Mom – Ewig zwischen Stuhl und Bank

  1. Das Gefühl kenn nich nur zu gut. Man hat so manches Mal das Gefühl, dass das Wichtigste und Schönste in seinem Leben zu kurz kommt, wenn man sich mal ganz und gar seinen ganz eigenen Dingen, wie Arbeit, widmet. Wenn die kleinen dann auch noch so süß schlafen und ausschauen, dann beschleicht einen schon einmal schnell ein schlechtes Gewissen.

    Bist bestimmt ne jute Mami!

    Liebe Grüße, Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.