Stil- und Sprachblüten

Es ist wieder einmal so weit: LadyGagas TopTen der Sprachblüten:

  • Kann ich es Tixtax ha? (Tictac)
  • Ich bruch au en Oootr.
    (Da habe ich dumm aus der Wäsche gekuckt, bis ich das verstanden habe. Gemeint war ein ORDNER)
  • Du muesch Kamänt nä.
    (Ich war krank und brauchte ein Medikament)
  • Dörf i e Kritare ha? (Gitarre)
  • Das isch Kinder-Pansanio.
    (Kinder-Champagner bzw. Rimus, Schweizer Nationalgetränk ohne Alkohol an Silvester für Kinder)
  • Sensatsiel bin ich.
    (Ich bin sensationell. Text aus dem Barbie-Film)
  • Ich bin e Rankisäge.
    (Mischung aus Rankifüdle und Nervensäge)
  • Ich chan au schankoliere (jonglieren)
  • Wer het dr Unkle André iiigsteckt?
    (Mein Bruder war krank und ich hatte gesagt, dass ihn vermutlich meine Schwägerin angesteckt hatte, die vorher krank gewesen war.)
  • Mein absoluter Favorite: LadyGaga proklamiert theatralisch: Wer ist die Schönste an der Wand? (Ich erzähle ihr immer das Märchen von Schneewittchen und wie die böse Königin den Spiegel an der Wand fragt, wer denn die Schönste im ganzen Land sei, und das mache ich eben auch sehr theatralisch)

 

Ich freue mich, wenn Du den Beitrag teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.