Von stolz zu peinlich berührt in 5 Sekunden

Haben soeben LadyGaga ins Bett gebracht. Was sie mir zum Abschied mit erhobenem Kopf und grinsend sagt: «Mami, ich will nüt vo Dir ghöre, wenn ich schlof. Aber wenn öppisch isch, chasch mi rüefe. Und wenn i nid schlof, denn chasch mr öppis säge.» Sie legte sich hin und schlief sofort ein. (!!!)

Wir mussten heute zum Arzt mit ihr (ein Lob auf unsere Kinderarztklinik – die haben auch am Sonntag offen!) Diagnose: Blasenentzündung. Die Ärztin fragte LadyGaga, wie alt sie denn sei und ob sie in den Kindergarten gehe. LadyGaga antwortete brav und in ganzen Sätzen. Die Ärztin (übrigens die gleiche, die ihr vor ein paar Monaten partout ein Pflaster auf eine Spritzeneinstichstelle kleben wollte, obwohl LadyGaga einen Tobsuchtsanfall ob dem Pflaster bekam) war sehr erstaunt und meinte dann, dass LadyGaga ja für ihr Alter schon sehr gut sprechen könne. Ich platzte fast vor mütterlichem Stolz und doppelte nach: «Wir finden ja auch, dass sie bereits einen riesigen Wortschatz hat. Sie ist sehr eloquent.»

In dem Moment platzt LadyGaga heraus: «Gopferdeckel!»
Ich freue mich, wenn Du den Beitrag teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.