Fragestunde

Unter der Woche stehen wir Erwachsenen in der Regel um 5.45 Uhr auf, machen uns fertig und wecken dann um 6.30 Uhr LadyGaga, um sie bereit für die Krippe oder den Besuch beim Gotti zu machen. Diesen Donnerstag nun kam sie um 6.15 Uhr plötzlich von alleine zu uns hoch ins Schafzimmer getippelt, mit Schmollmund, und meinte: «Ich han aber no welle kuschle!»

Nun gut, für Kuscheln gibt es bei uns immer Zeit, so die goldene Familienregel. Also machten wir uns zu dritt im elterlichen Bett breit. LadyGaga überlegte und fing dann an, Fragen zur Geburt ihres kleinen Bruders zu stellen. Ich fand diese Fragerei so süss, dass ich hier die kunterbunten Fragen für Euch (und für uns natürlich) festhalten möchte. Da es sehr viele Fragen sind, werde ich sie aus Gründen der Lesbarkeit ausnahmsweise in Hochdeutsch formulieren und nicht im Originalton belassen:
  • Wann kommt denn mein kleiner Bruder endlich?
  • Darf ich Dich dann mit Papi besuchen kommen?
  • Darf ich Dir Blumen mitbringen?
  • Und Gras?
  • Hast Du im Spital einen Balkon?
  • Darf man Kassetten hören im Spital?
  • Darf ich dort auch malen?
  • Darf ich auf dem Balkon spielen?
  • Wo isst Du?
  • Darf ich mich auf dem Balkon verstecken, wenn Besuch kommt?
  • Wenn mein Bruder schreit, stelle ich dann die Kassetten an.
  • Darf ich mit Dir essen?
  • Hat es einen kleinen Tisch für mich zum malen? So einen Kindertisch?
  • Essen wir an einem Tisch?
  • Es hat ein Restaurant?
  • Hat es dort auch eine Toilette?
  • Darf ich wirklich ins Ballett, wenn der kleine Bruder da ist?
  • Wie lange musst Du im Spital sein?
  • Nehmen wir das Baby dann mit nachhause?
  • Darf er dann im Auto neben mir sitzen?
  • Darf ich ihn abschnallen?
  • Was macht eine Krankenschwester?
  • Wieso musst Du im Spital sein?
  • Wer ist sonst noch im Spital?
  • Darf ich dann im Spital bei Dir im Zimmer übernachten?
  • Hat es dort auch einen Spielplatz wie in meinem Spital?
  • Was hat es alles im Zimmer?
  • Kommt da auch ein Clown vorbei?
  • Wer besucht dich dann alles?
  • Darf ich mein Brüderchen tragen?
  • Wieso dauert es noch so lange? Ich freue mich doch schon so!
Eine gutgelaunte Truppe machte sich an diesem Donnerstag mit einer halben Stunde Verspätung auf den Weg in die Krippe. Die Vorfreude auf den Kleinen wird bei uns allen spürbar.
 
Ich freue mich, wenn Du den Beitrag teilst:

2 thoughts on “Fragestunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.