Mein Geschirrspüler hasst mich. Das hat er jetzt davon

Mein Geschirrspüler hasst mich. Das weiss ich ganz genau. Als wir vor drei Jahren in unser neu gebautes Haus eingezogen sind, war es auf den ersten Waschgang ersichtlich: Das konnte nicht gutgehen.

Ich kann es (das Geschirr) nämlich drehen und wenden, wie ich will, es wird nur selten alles sauber. Flecken vom Geschirrspülmittel auf dem Geschirr? Essensreste, die nicht weggespült wurden, sondern im Geschirr regelrecht eingebrannt sind? You name it. Folgende Tipps habe ich von meinem Elektriker im Lauf der Jahre und Besuche wegen des Geschirrspülers gekriegt:

«Sie müssen von Waschkapseln auf Pulver wechseln.»

«Sie dürfen die Teller nicht zu nahe aneinander stellen, so wird das ja nie sauber.»

«Diese neue Generation von Waschmaschinen braucht nicht mehr so viel Wasser, da es schonend für die Umwelt sein muss. Da kann es sein, dass mal nicht alles sauber ist. Jeder neue Geschirrspüler hat die Probleme.»

«Ich kann keinen Grund für die Überschwemmung finden, sind Sie sicher, dass Sie nicht auf einen falschen Knopf gedrückt haben?»

«Aber jetzt funktioniert doch alles?! Was genau ist kaputt?»

«Ich kann mir nicht erklären, warum die Blende einfach gebrochen ist. Ich bestelle mal eine neue, aber ich fürchte, die wird nicht mehr hergestellt.»

Wohlgemerkt: Es ist eine Schweizer Marke. Aber eben. Der Geschirrspüler hasst mich.

Ich bin ein freundlicher Mensch. Ich reklamiere nicht gerne. Aber ich tue es. Also rief ich vor zwei Wochen beim Elektriker bzw. bei der Zentrale an und erklärte: «Ich will ja nicht unken, aber die vor einem Monat ausgewechselte Blende ist schon wieder kaputt. Ich bin nicht Hulk, und dennoch hatte ich die Blende wieder in der Hand. Ehrlich gesagt finde ich, es reicht langsam. Und also… also… Sie können das als freundliche Beschwerde betrachten.»

Die Dame klärte ab. Der Elektriker kam vorbei, schaute die Maschine an und meinte: «Jetzt reicht’s.» Ich hielt die Luft an. Was würde jetzt passieren? «Ich kann keine neue Blende besorgen, sie ist nicht mehr lieferbar. Wir hatten genug Scherereien. Wir installieren jetzt einen neuen Geschirrspüler.»

Über mir plötzlich dieser Lichtkegel. Halleluja!

«Einen neuen Geschirrspüler? Oh. Gratis???»

Er nickte. Ich witterte meine Chance. «Also wenn ich hier Wunschkonzert hätte…. Eigentlich würde ich ja gerne den Geschirrspüler von rechts neben der Spüle auf links neben der Spüle tauschen. Das war logistisch eine Fehlüberlegung damals, da wir rechts immer abtrocknen und dann der Geschirrspüler offen steht. Und äh…. Könnte ich einen grösseren Geschirrspüler haben? Wir sind hier vier Leute im Haus, mit zwei Pfannen ist das Ding schon randvoll. Oh und keine Blende mehr, die Programme sollte man nur von oben her bedienen können, weil sonst Copperfield immer auf den roten Knopf drücken will…»

Tja. Und seit heute steht er da. Mein neuer Geschirrspüler. Links statt rechts. Grösser als vorher. Die Küchenmöbel vom Schreiner angepasst. Nicht ganz gratis, aber auch nicht teuer. Und ich spüre es: Das ist der Beginn einer grossen Liebe.

Handwerker sind ja nicht immer so freundlich. Unser Elektriker aber ist es. Habt ihr auch so tolle Storys auf Lager? Eine Waschmaschine, die euch zur Verzweiflung bringt oder ein «Montags»Klo? In unserer früheren Wohnung zum Beispiel konnte man nicht aufs Klo gehen, wenn der andere geduscht hat. Sonst kam in der Dusche brühend heisses Wasser raus… Konstruktionsfehler und andere Handwerkerein – ich bin gespannt auf eure Stories!

 

Ich freue mich, wenn Du den Beitrag teilst:

4 thoughts on “Mein Geschirrspüler hasst mich. Das hat er jetzt davon

  1. Hmm, trotz super Internetzeitung kann ich nur surfen, wenn mein Mann nicht surft. Ich hab dann zwar die Verbindung zum Router, aber kein Internet. Der Router mag mich nicht…?
    Wenn das Geschirr nicht richtig sauber wird oder sich der Tab nicht löst, mach den Tab vorne in den oberen Korb. Funktioniert bei uns super. Und viel Spaß mit dem neuen! Die schmale Version kennen wir nur aus Ferienwohnungen ��

  2. Yay, herzlichen Glückwunsch zum neuen Geschirrspüler!! Bei uns darf nur entweder Waschmaschine oder Geschirrspüler oder Trockner oder Mikrowelle laufen. Sind 2 gleichzeitig an, fliegt die Sicherung raus.
    Nachdem unser Geschirrspüler übrigens nur nach Gerichten mit Spinat seinen Spül-Pflichten nicht ordnungsgemäß nachkommt, habe ich selbigen von der Speisekarte gestrichen. Seitdem wird auch wieder alles sauber ^^

  3. In meiner ersten Wohnung konnte ich nie waschen und saugen zur gleichen Zeit. Die Sicherung flog raus. saugen, Kochen und Spülmaschine ging und waschen, Herd und Spülmaschine auch?!? Nur Staubsauger und Waschmaschine konnten nicht miteinander�� für den Elektriker ein Rätsel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.