Popeleien

Aus aktuellem Anlass, weil es einfach zu gut ist, um mit dieser Story zuzuwarten:

Zähneputzen abends. Ich habe meine Brille nicht auf und putze LadyGagas Zähne. Plötzlich zeigt sie ins Waschbecken und murmelt/gurgelt: «Was ist denn das?» Ich, halbblind, fische eiligst im Becken nach. Vielleicht ist es der Verschluss ihres Ohrrings, den ich gerade vorhin ausgewechselt habe? Nicht, dass der noch mit dem Wasser runterfliesst. Ich erwische das «Dings», halte es auf meinem Finger und führe es zur Begutachtung zu meinem Auge. Ein dicker, fetter, grüner Popel. «Buaäh!!», entfährt es mir. LadyGaga schimpft: «Das war bestimmt der Papi. Ich gehe gleich mit ihm schimpfen!» Sie spült ihren Mund und will gerade losstürmen. Ich halte sie zurück und sage: «Bist Du denn sicher, dass es der Papi war und nicht Du selbst?»

«Sicher», entgegnet sie entrüstet. «Ich esse meine Popel ja immer auf!»

Ich freue mich, wenn Du den Beitrag teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.