Sonntagsessen

Heute haben wir zu dritt gekocht – Sonntagsmenü. LadyGaga wird immer eifriger, wenn es ums Helfen in der Küche geht. Also muss ich immer wieder neue Aufgaben für sie in der Küche finden: Eier schälen und für den Feldsalat klein würfeln, Teeblätter für den zu kochenden Tee in die (noch kalte) Pfanne werfen, Bohnen rüsten und schneiden… Sie ist schon sehr professionell mit dem Küchenmesser und passt sehr gut auf, weil ich ihr das jedes Mal eingebläut habe. Sie ist wirklich sehr selbstsicher und vorsichtig mit dem Messer. Und sie ist so stolz, wenn sie mir helfen kann. Also bin ich meinerseits mutig und lasse sie entgegen meiner müterlichen Angst schneiden – immer unter meinem Argusblick.

Heute gab es nun also Schweinsfilet. Dazu passten Kräuter aus dem Garten. Also zog ich LadyGaga warm an, mit Winterjacke, Stiefeln und allem drum und dran, damit sie mir draussen Rosmarin mit der Schere für das Fleisch schneiden konnte.

Ein wichtiger Job. Stolz machte sie sich auf den Weg, ich durfte sie nicht begleiten und ihr nicht zuschauen.

Als sie zurückkam, legte sie mir stolz diesen Rosmarin in die Hände:

Ist das nicht niedlich? Ich konnte mir ein Lachen nur schwer verkneifen, ich hatte vergessen, etwas zur benötigten Menge zu sagen und wollte sie nicht verletzen. Die Aufgabe war offenbar auch zu schwer, aber LadyGaga war soooo stolz und ich mit ihr. Also legte ich stattdessen heimlich den Thymian zum Fleisch, den ich in der Küche noch vorrätig hatte.

Toll, wenn die ganze Familie zusammen kocht!

Ich freue mich, wenn Du den Beitrag teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.